Wann „Botox“, wann Hyaluronsäure?

„Botox“ steht für das „gezähmte“ Nervengift Botulinumtoxin. In der für die ästhetische Medizin verwendeten Dosen ist es unschädlich. Die Wirkung tritt ein, indem der Nervenimpuls nicht mehr auf die Muskelzelle übertragen wird. Der behandelte Gesichtsmuskel entspannt sich und die Falte verblasst. Die Wirkung hält meist 4 bis 8 Monate an.

Es gibt jedoch auch tiefe und scharfe Falten die nicht ausschließlich durch Botulinumtoxin zu verbessern sind. Ein gutes Beispiel hierfür kann die Zornesfalte sein. Die Ursache ist eine Verhärtung des unter der Falte gelegenen Bindegewebes. Mit einer direkten Faltenunterspritzung z. B. Hyaluronsäure wird die Hautfalte angehoben. Die zusätzliche Botulinuminjektion verhindert  die Neubildung der Falte. Meist reicht eine einmalige Doppelbehandlung, um zu einem guten Ergebnis zu kommen.
Wird ein dauerhaftes Ergebnis angestrebt, ist die regelmäßige Nachbehandlung mit Botulinumtoxin etwa alle 4 bis 9 Monate Voraussetzung. Bei  Anwendung von zertifizierten Produkten, wie z.B. „Xeomen“, über lange Zeiträume sind Nebenwirkungen extrem selten. Die Behandlungsintervalle können sich dabei bis zu einem Jahr verlängern.

Hyaluronsäure, eine gallertartige Substanz, findet sich natürlicherweise zwischen den Zellen unserer Haut. Sie hat ein hohes Wasserbindungsvermögen und bewirkt so neben dem natürlichen Kollagen Elastizität und Straffheit der Haut. Mit zunehmendem Alter nimmt die in der Haut enthaltene Menge an Hyaluronsäure ab. Fülle und Straffheit vermindern sich.
Unterspritzungen mit Hyaluronsäure eignen sich sehr gut im mittleren Gesichtsabschnitt zum Beispiel für die Nasen-Lippenfalte (sog. Naso-Labialfalte), die seitlichen Mundfalten und die Zornesfalte (meist in Kombination mit Botulinumtoxin). Weniger geeignet sind Krähenfüße (sog. Lachfalten) und die Plisseefältchen der Ober- und Unterlippe. Krähenfüße eignen sich hervorragend für eine „Botox“-Behandlung und Plisseefältchen sollten mit einem feinen Diamantschleifer abgetragen werden.
Der Behandlungseffekt der Hyaluronsäure beträgt im Lippenbereich etwa 3 Monate und bei sonstigen Falten ca. 6 Monate.


Faltenbehandlung
Impressum
zum Seitenanfang | © zeile2 + o2id