facelift-gesichtsstraffung

Brustvergrößerung in Lübeck

Brustvergrößerung

In unserer und vielen anderen Kulturen sind Weiblichkeit und die weibliche Brust untrennbar miteinander verbunden. Bereits in den ältesten figürlichen Darstellungen von Frauen liegen die Brust und die weibliche Formgebung im Zentrum des Ausdruckes. In der heutigen Zeit gehört eine wohlgeformte Brust für viele Frauen zu ihrem persönlichen Schönheitsideal, weshalb eine operative Korrektur des Busens vor allem aus ästhetischen Gründen durchgeführt wird. Daneben können auch medizinische Indikationen für eine Brustvergrößerung (Mammaaugmentation) sprechen. Für einige Patientinnen ist eine Vergrößerung der Brust auch wegen einer besonderen psychischen Belastung angezeigt.

Plastisch-Ästhetische-Chirurgie Körper Lübeck Dr Valina

„Ob Brustvergrößerung mit Implantaten oder durch Eigenfett (Lipofilling) – in einem ausführlichen Beratungsgespräch legen wir Ihren individuellen Behandlungsplan fest, um Ihrem Wunschergebnis so nah wie möglich zu kommen“

Ihr Dr. med. Stephan Valina

„Ob Brustvergrößerung mit Implantaten oder durch Eigenfett (Lipofilling) – in einem ausführlichen Beratungsgespräch legen wir Ihren individuellen Behandlungsplan fest, um Ihrem Wunschergebnis so nah wie möglich zu kommen“

Ihr Dr. med. Stephan Valina 

Trenner

Individuelle Beratung und Aufklärung vor einer Brustvergrößerung

Viele Frauen, die unsere plastische Chirurgie aufsuchen, haben bereits klare Vorstellungen über die gewünschte Form- und Größenveränderung ihrer Brust. Andere möchten zunächst eine unverbindliche Beratung eines Facharztes zu ihrer persönlichen Situation und den individuellen Möglichkeiten. Wir nehmen uns vor einer Brustvergrößerung deshalb viel Zeit für Sie.

Vor einer Brustvergrößerung ist die Betrachtung des gesamtes Oberkörpers von Bedeutung. Ist der Brustkorb beispielsweise symmetrisch gebaut oder liegen Fehlformen wie eine Trichterbrust, Kielbrust oder andere Deformitäten vor? Ist die Brust normal geformt oder gibt es Brustfehlbildungen wie etwa eine tubuläre Brust (Schlauchbrust), ungleich große Brüste, Hängebrüste, Schlupfwarzen etc.? Wir untersuchen außerdem die Hautbeschaffenheit und die Eignung des Weichteilmantels, um ein Implantat ohne sichtbare Ränder und optisch natürlich aussehen zu lassen.

Auch vergangene und zukünftige Lebensphasen der Patientin werden bei einer Beratung zur Brustvergrößerung berücksichtigt. In welchem Alter befindet sich die Interessentin? Geht der Wunsch nach einer Brustvergrößerung einer Schwangerschaft voraus oder bestand bereits eine Stillzeit?

Hat sich nach einer oder mehreren Schwangerschaften ein Haut/Unterhautüberschuss (Ptosis Mammae) gebildet? Auch Kontraindikationen — beispielsweise Allergien, Unverträglichkeiten, schwere Krankheiten — werden bei dem gründlichen Beratungsgespräch erfasst.

Der behandelnde Facharzt für Plastische Chirurgie bespricht mit Ihnen die persönlichen Gründe für den Eingriff, erläutert die unterschiedlichen Methoden zur Brustvergrößerung, die möglichen Operationsverfahren und spätere Narbenbildung und berät Sie objektiv zur realistischen Größe und Form Ihrer Brust nach der OP.

Da ein chirurgischer Eingriff immer Risiken bergen kann, werden wir Sie außerdem zu allen Vor- und Nachteilen, Risiken und möglichen Komplikationen einer Brustvergrößerung aufklären. Es ist wichtig, dass Sie genau wissen, was mit Ihrem Körper passiert und welches Ergebnis zu erwarten ist. Auch sollte diese Entscheidung Ihr ureigener Wunsch sein und nicht auf dem Drängen einer anderen Person beruhen. Besprechen Sie Ihre Probleme offen mit uns, wir verstehen Sie und können so bestmöglich einschätzen, welche Durchführung der Brustvergrößerung für Sie persönlich optimal ist.

Methoden der Brustvergrößerung in der Holstentor-Privatklinik Lübeck

Eine Brustvergrößerung wird in der Holstentor-Privatklinik in Lübeck operativ durch das Einsetzen von Implantaten oder durch die Behandlung mit Eigenfett (Lipofilling) ermöglicht.

Brustvergrößerung durch Implantate

Die Volumenvergrößerung der Brust kann durch Brustimplantate aus Silikon erzielt werden. Hierbei werden sterile Kissen aus Silikon entweder unter den Brustmuskel oder zwischen Brustmuskel und Brustdrüse gelegt. Die Brustimplantate gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen. Ziel der Brustvergrößerung ist für uns immer ein stimmiges Gesamtergebnis. Deshalb können je nach körperlicher Beschaffenheit und angestrebtem Ergebnis vor der Operation das passende Modell und die optimale Operationsmethode für Sie ausgewählt werden.

Möglichkeiten der Platzierung von Silikonimplantaten

Hochwertige Implantate für ein lebenslang schönes Ergebnis

Wir verwenden ausschließlich deutsche Implantate der Firma Polytech, die einer strengen und stetigen Qualitätssicherung unterliegen. Im Gegensatz zu den früheren Silikonimplantaten mit gefüllt mit Kochsalzlösung besteht die Füllung moderner Implantate aus einem hochvernetzten, kohäsiven Silikongel, welches technisch “auslaufsicher” ist. Zusätzlich ist die Silikonhülle der Implantate von Polytech mit einer Barriereschicht versehen. Im Gegensatz zu Implantaten mit Kochsalzlösung fühlen sich diese hochwertigen Brustimplantate viel natürlicher an.

Die von uns verwendeten Implantate haben eine leicht angeraute, texturierte Oberfläche. Hierdurch wird nach dem gegenwärtigen Stand der Wissenschaft die Rate der Kapselschrumpfung (Kapselfibrose) auf ein Minimum von etwa 2 bis 5 Prozent herabgesetzt. Unsere verwendeten Silikonimplantate sind speziell für die Langzeitverwendung vorgesehen und können nach der Implantation ein Leben lang im Körper verbleiben, sofern sie keine Komplikationen verursachen. Ein routinemäßiger Austausch wie bei älteren Implantat-Modellen ist nicht mehr notwendig.

Silikonkissen standen bereits im Fokus vieler wissenschaftlicher Studien. Sie sind nach dem heutigen Stand der Wissenschaft unbedenklich. Nach einer Brustvergrößerung durch Implantate ist die Durchführung einer Mammografie zur Krebsvorsorge weniger geeignet. Stattdessen sollte auf Ultraschall oder Kernspintomografie ausgewichen werden.

Zugangsmöglichkeiten für die Silikon-Implantate

Prinzipiell sind unterschiedliche Schnittführungen zur Platzierung der Brustimplantate möglich:

  • Unterbrustfalte: Das Implantat wird über einen schmalen Schnitt in der Unterbrustfalte eingebracht. An dieser Stelle kann der plastische Chirurg sehr präzise arbeiten, die Implantate gut platzieren und die Unterbrustfalte am besten definieren. Die Infektions- und Komplikationsrisiken sind gering. Die Narbe wird später von der Brust selbst kaschiert.
  • Achselhöhle (axilliärer Zugang): Sehr unauffällige Narben und keine Narben an der Brust selbst.
  • Brustwarzenvorhof: I.d.R. unauffällige Narben. Nicht angeraten bei späterem Kinder- und Stillwunsch.

Wir verwenden ausschließlich den Zugang über die Unterbrustfalte.

Vor- und Nachteile einer Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten

+ natürliche Formgebung
+ mehr als eine Körbchengröße Vergrößerung bei einer Operation möglich
+ keine Beeinträchtigung der Stillfähigkeit
– mögliche Kapselfibrose
– verringerte Mammografie-Aussagefähigkeit

Brustvergrößerung durch Eigenfett (Lipofilling)

Häufig kommt es vor, dass Frauen mit ihren Körperproportionen unzufrieden sind. Die Pölsterchen sind unfair verteilt, beispielsweise mehr in Bauch- und Hüftregion angesiedelt als an der Brust, was der Figur eine unvorteilhafte Optik verleihen kann. Auch mit Sport lassen sich einige Problemzonen nicht bekämpfen. Wie schön wäre es doch, jene unerfreulichen Fettpölsterchen an die richtige Position zu “verschieben”?

Die moderne Methode des Lipofilling ermöglicht diese lang ersehnte Umverteilung des Fettgewebes. Bei einer Brustvergrößerung durch Eigenfett wird — wie der Name sagt — das eigene Fett der Patientin genutzt, um die Brust zu vergrößern. Auf diese Weise erfüllen wir mit der Eigenfett-Methode gleich zwei Herzenswünsche während einer einzigen Operation:

  1. Störende Fettpölsterchen in Problemzonen werden verkleinert oder beseitigt.
  2. Die Brüste werden schonend vergrößert, natürlich geformt und gestrafft.

Körperregionen zur möglichen Entnahme von Fettzellen sind beispielsweise Oberschenkel, Hüfte, Bauch, Flanken oder Rücken. Binnen einer Operation werden zunächst durch Fettabsaugung körpereigene Fettzellen entnommen, welche hiernach aufbereitet und in berechneter Menge gezielt in die Brüste eingespritzt werden.

Besonderheiten und Vorteile des Lipofilling im Vergleich zu Silikonimplantaten

Sowohl Entnahme als auch Einbringung des Eigenfettes erfolgen mit sehr feinen Kanülen, sodass bei dieser Methode keine sichtbaren Narben zurückbleiben. Komplikationen wie Nachblutungen sind kaum nennenswert.

Die Lipofilling-Methode zur Volumenvergrößerung der Brust bietet noch weitere Vorteile gegenüber der Verwendung von Silikonkissen. Gerade für die Brustvergrößerung ist das Lipofilling ein sehr bewährtes und oft angewendetes Verfahren. Da keine Silikonkissen als Fremdkörper in das Brustgewebe eingelegt werden, sind Abstoßungsreaktionen und Kapselbildungen ausgeschlossen. Ein großer Teil der Fettzellen wächst ganz natürlich an das umliegende Gewebe an und bleibt somit körpereigenes Gewebe. Diese Methode empfiehlt sich besonders für Frauen, die eine Alternative zu Implantaten suchen, wenn sie allergisch auf Silikon reagieren oder bereits Probleme mit einer Kapselfibrose bei Brustimplantaten hatten.

Da ungefähr 30% der transplantierten Fettzellen vom Körper abgebaut werden, erreichen die mittels Lipofilling operierten Brüste erst nach ungefähr zwei bis drei Monaten ihre endgültige Größe. Angewachsene Fettzellen bleiben dauerhaft an ihrer Stelle und werden vom Körper nicht mehr abgebaut.

Die Größe der Brüste einer Frau schwankt ganz natürlich im Laufe ihres Lebens. Faktoren sind unter anderem Hormonschwankungen, Gewichtszu- und -abnahme, Schwangerschaften oder Stillzeiten. Das transplantierte Eigenfett unterliegt hierbei den gleichen Veränderungen wie das normale Fettgewebe der Brust.

Mit einem einzelnen Operationsdurchlauf lässt sich durch Lipofilling ungefähr ein Volumenzuwachs von einer Körbchengröße erzielen. Möchte die Patientin ein größeres Endvolumen erreichen, kann es notwendig sein, den Eingriff zu wiederholen.

Dr. med. Stephan Valina verfügt über viel Erfahrung mit diesem speziellen Verfahren und kann das Loswerden kleiner Fettpölsterchen idealerweise mit einer Vergrößerung und Neuformung der Brüste kombinieren.

Vor- und Nachteile einer Brustvergrößerung mit Eigenfett

+ natürliche Form und Haptik
+ keine Narben
+ keine Beeinträchtigung der Stillfähigkeit
+ gleichzeitige Reduktion von Fettpolstern in Problemzonen
+ keine Kapselbildung oder Abstoßungsreaktionen durch Verwendung körpereigener Zellen
– pro Operation maximal eine Körbchengröße Volumenzuwachs möglich
– Endergebnis erst nach mehreren Wochen sichtbar
– Brustvolumen unterliegt natürlichen Schwankungen

Behandlungsablauf der Brustvergrößerung in unserer Klinik

Operationszeit ca. 1-1,5 Stunden
Narkose Allgemeinanästhesie (Vollnarkose)
Aufenthaltsdauer 1 Tag in der Klinik
Gesellschaftsfähigkeit nach ca. 3-7 Tagen
Arbeitsfähigkeit nach ca. 3-10 Tagen

Vorbereitung

Nachdem alle Vorbereitungen wie Vorgespräche, Voruntersuchungen sowie die Auswahl der geeigneten Implantate abgeschlossen sind, erhalten Sie Ihren persönlichen Operationstermin von uns. Etwa zwei Wochen bis zu diesem Termin sollten Sie auf Schmerzmittel, Alkohol und Schlafmittel verzichten. Zum Termin erscheinen Sie nüchtern bei uns in der Klinik, vorher dürfen Sie also einige Stunden weder essen noch trinken. Über alle wichtigen Vorkehrungen erhalten Sie vorab von uns zusätzlich schriftliche Hinweise.

Operationsablauf

Über den detaillierten Operationsablauf der unterschiedlichen Methoden zur Brustvergrößerung klären wir Sie selbstverständlich ganz individuell in der Holstentor-Privatklinik auf.
Die Operation wird bei uns allgemein stationär unter Vollnarkose durchgeführt. Peinlichste Keimfreiheit (Asepsis) ist bei der Brustvergrößerung die Grundvoraussetzung, da die natürlich schützende Hautbarriere eröffnet und ein Fremdkörper eingelegt wird. Die Operation erfolgt unter Schutz eines Antibiotikums.
Nachdem durch den Schnitt ein Zugang gemacht wurde, formt der Arzt eine kleine Höhle im Gewebe, in welcher das Implantat platziert wird. Nach der Hautnaht wird ein fester Verband angelegt. Die Operation dauert ca. 1 bis 1,5 Stunden, danach verbringen Sie eine Nacht in unserer Klinik. Bereits ein bis zwei Tage nach der Schönheitsoperation sind die Patienten wieder wohlauf. Der Wundschmerz ist mit einem Muskelkater vergleichbar.

Nachsorge

Drainagen werden am ersten Tag, die Hautfäden nach zehn Tagen entfernt. Im Allgemeinen sind Patienten nach 3 bis 7 Tagen wieder gesellschaftsfähig und nach 3 bis 10 Tagen arbeitsfähig. Damit der Körper Kraft auf die Heilung verwenden kann und die Heilungsphase günstig verläuft, ist ein Verzicht auf Alkohol und Nikotin angeraten. Eine regelmäßige, jährliche Kontrolle der Operation ist sinnvoll.

BH: Nach wenigen Tagen kann der Brustverband durch einen speziellen BH ersetzt werden, welcher den operierten Busen stützt, ohne zu hohen Druck auf die Narbe und die Implantate auszuüben. Dieser spezielle Stütz-BH oder Kompressions-BH ist angenehmer für die Patientin und verhindert eine Veränderung der Implantatlage.

Duschen, Baden und Sport: Vorsichtig duschen können Sie bereits ab dem zweiten Tag. Auf Baden, Schwimmen, Sport und körperliche Anstrengungen sollte für 6 bis 8 Wochen verzichtet werden.

Narbenpflege: Zu kleinen, unauffälligen und gut heilenden Narben können Sie als Patient selbst etwas beitragen. Sobald die Wunde nach etwa zwei Wochen fest verschlossen ist, kann die Narbe mit speziellen Narbencremes regelmäßig vorsichtig massiert werden. So werden die Narben gepflegt und jucken oder spannen weniger. Juckende Narben sollten Sie niemals kratzen. Vermeiden Sie Sonnenbäder oder tragen Sie eine Sonnenschutzcreme mit sehr hohem Lichtschutzfaktor auf die Narben auf. Auch Zug, Druck und Spannung auf das Narbengewebe — beispielsweise durch einen Bügel-BH oder Sport — sollten Sie vermeiden, da dies den Körper anregt, mehr Narbengewebe zu produzieren. Frische Narben sind zu Beginn etwas dunkler als die umliegende Haut. Haben Sie Geduld, erst nach etwa einem Jahr sind die Narben kaum mehr sichtbar.

Risiken einer Brustvergrößerung

Wie bei jeder Operation bestehen bei einer Brust-OP die üblichen Operationsrisiken wie Nachblutung, Hämatome, Infektion oder wulstige Narbenbildung. Anatomisch geformte Implantate können verrutschen. In etwa 2 bis 5% kann sich eine Kapselschrumpfung (Kapselfibrose) einstellen. Gefühlsstörungen der Brust sind meist vorübergehend, können in seltenen Fällen aber auch dauerhaft bestehen.
Wir beraten Sie vor der Entscheidung zur Operation ausführlich zu den allgemeinen und individuellen Risiken einer Brustvergrößerung.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Häufige Fragen

Hier finden Sie die Antworten zu den häufigen Fragen zur ästhetischen Chirurgie im Bereich Brustvergrößerung. Gerne beantworten wir weitere Fragen in einem Beratungstermin.

Für wen ist eine Brustvergrößerung geeignet?

In der Regel kann bei allen erwachsenen Frauen eine Brustvergrößerung vorgenommen werden. Die Operation kann nicht durchgeführt werden bei Frauen, die schwanger sind oder stillen oder bei denen es unklare Brustveränderungen gibt. Frauen mit bestehenden Allergien bzw. Unverträglichkeiten gegenüber den verwendeten Materialien, schweren Autoimmun-/Krankheiten oder Unverträglichkeit der Vollnarkose wird von der Brustvergrößerung abgeraten. Bei Silikonunverträglichkeit ist die Brustvergrößerung mit Eigenfett eine Alternative. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Ab welchem Alter kann man eine Brustvergrößerung bekommen?

Eine Brustvergrößerung ist erst nach Abschluss der Pubertät sinnvoll, wenn die Brust ausgewachsen ist. Wir führen deshalb keine Brustvergrößerung bei Patienten durch, die jünger als 18 Jahre sind.

Kann man eine Brustvergrößerung ohne Narkose durchführen?

In der Holstentor-Privatklinik führen wir eine Brustvergrößerung mit Implantaten oder Lipofilling immer unter Vollnarkose durch. Der Eingriff kann so für die Patientin schmerzlos durchgeführt werden und ist somit stressfreier und deutlich angenehmer. Bei Unverträglichkeiten der Narkosemedikamente kann eine lokale Betäubung diskutieren werden, dies wird aber nur in absoluten Ausnahmefällen überhaupt erwogen.

Welche ist die beste Implantat-Form?

Je nach Brustform und Beschaffenheit wird die Form der Implantate diskutiert und ausgewählt. Eine möglichst natürliche Brustform sollte unabhängig von der gewünschten Größe auch mit Implanten erzielt werden. Auf individuelle Wünsche gehen wir gerne ein und beraten Sie in einem persönlichen Gespräch.

Was kostet mich eine Brustvergrößerung in der Holstentor-Privatklinik in Lübeck?

Wir führen in der Holstentor-Privatklinik in Lübeck mehrere Techniken zur Brustvergrößerung durch. Abhängig von der Form Ihrer Brust und der OP-Technik (Implantate oder Lipofilling) ist ggf. auch noch eine Bruststraffung (Mastopexie) notwendig. In einem ausführlichen Beratungsgespräch in der Holstentor-Privatklinik in Lübeck legen wir einen individuellen Behandlungsplan für Sie fest und informieren Sie über die Kosten.
Da wir den größten Wert auf Qualität legen, auf höchstem technischen Niveau arbeiten und ausschließlich deutsche Implantate (Polytech®) verwenden, machen wir keine Dumping-Preise oder Lockangebote, wie sie im Ausland, aber auch in Hamburg, Berlin oder Kiel zu finden sind.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Brustvergrößerung?

Bei Fehlbildungen oder Anomalien der Brust kann eine Kostenübernahme durch die Krankenkassen erzielt werden. Handelt es sich um einen rein ästhetischen Eingriff müssen die Kosten selber getragen werden.

Wie lange sollte nach einer Brustvergrößerung auf Sport verzichtet werden?

Um ein optimales Endergebnis der Brustvergrößerung zu erzielen, empfiehlt die Holstentor-Privatklinik nach der Operation (Brustvergrößerung durch Implantate oder Eigenfett) mindestens 6 Wochen auf Schwimmen, Baden, Sport oder körperliche Anstrengung zu verzichten.

Was für ein BH sollte nach einer Brustvergrößerung getragen werden?

Unmittelbar nach der Brustvergrößerung mit Implantaten wird ein Kompressionsverband angelegt. Nach Entfernung der Drainagen wird ein Stütz-BH angelegt. Bei Implantatlage unter dem Brustmuskel muss zusätzlich ein Stuttgarter-Gürtel (Brustgurt) über 6 Wochen getragen werden. Auf Bügel-BHs sollte bis zur vollständigen Abheilung der Narben (12 Wochen) verzichtet werden.

Was ist eine Kapselfibrose / Kapselschrumpfung?

Die Ursache der Kapselschrumpfung ist noch immer nicht sicher belegt. Die Bildung einer Schutzhülle oder Kapsel um einen Fremdkörper herum ist zunächst eine völlig normale Reaktion des Körpers. Diese Schutzhülle kann man sich wie eine dünne, flexible Haut vorstellen. Bei manchen Frauen kommt es jedoch zu einer Verhärtung dieser Haut, die unterschiedlich verlaufen kann. Es gibt unterschiedlich schwere Ausbildungen der Kapselfibrose. Die Behandlung besteht zunächst in der Beobachtung der Kapselentwicklung. So kann eine leichte Form der Verhärtung unter Umständen nur vom Arzt bemerkt werden (Stadium I). Ausgeprägtere Formen führen zu tastbaren Verhärtungen (II-III) und ggf. zu Entrundungen (IV). Im Stadium III und IV ist die operative Kapsellösung oder in Einzelfällen die Entfernung des Implantates geboten. Zur Vermeidung einer erneuten Kapselfibrose können verschiedene Maßnahmen erwogen werden, bspw. eine Implantatverlagerung in ein anderes Brustareal, die Auswahl kleinerer Implantate oder die Verwendung von Eigenfett.

Wie lange sind Silikonimplantate haltbar?

Die Haltbarkeit der Implantate ist lebenslang, solange es nicht zu Verhärtungen der Brust (Kapselfibrose) oder Brustveränderungen kommt. Da wir ausschließlich hochwertige Implantate der deutschen Firma Polytech® verwenden und unter höchsten sterilen Anforderungen im OP arbeiten, haben wir eine sehr geringe Rate an Kapselfibrosen und Komplikationen, was die Voraussetzung für eine lange Haltbarkeit der Implantate ist.

Ihre Frage wurde nicht beantwortet? Kontaktieren Sie uns direkt!

Kontakt

Holstentor-Privatklinik
An der Untertrave 91 - 94
23552 Lübeck

Telefon: 0451 707 88 80
Telefax: 0451 706 04 10

E-Mail: info@dr-valina.de

PARKMÖGLICHKEITEN
ca. 800 Parkplätze (KWL)
gegenüber der Klinik, etwa
eine Gehminute entfernt

Datenschutz | Impressum | Design by HANSOLU

Plastisch-Ästhetische-Chirurgie Lübeck Anfahrt

Datenschutz | Impressum | Design by HANSOLU