facelift-gesichtsstraffung

Faltenbehandlung: Vielfältige Methoden für individuelle Ergebnisse

Faltenbehandlung

Lachfalten an den Schläfen können neckisch und sexy aussehen. Auch an Mund, Stirn und Nase unterstreichen kleine Fältchen einen interessanten Charakter. Durch den natürlichen Alterungsprozess entstehen aber auch tiefere Falten, die einen müden und abgespannten Eindruck vermitteln können, obwohl man sich frisch und jung fühlt. In der Holstentor-Privatklinik in Lübeck bieten wir Ihnen vielfältige und individuelle Methoden zur Faltenbehandlung, damit Ihre natürliche Schönheit möglichst lange erhalten bleibt.

Trenner

Arten und Ursachen von Falten

Im Gesicht bilden sich mit der Zeit hauptsächlich zwei Typen von bleibenden Falten. Die mimischen Falten entstehen durch die natürliche An- und Entspannung der Gesichtsmuskeln. Mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Elastizität und kann sich auch nach Entspannung darunterliegender Muskelgruppen nicht mehr komplett entfalten. Es entwickeln sich bleibende mimische Falten. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Denker- oder Sorgenfalten, die sich horizontal über die Stirn ziehen
  • die Glabellafalte zwischen den Augen, im Volksmund auch als Zornesfalte bekannt
  • Krähenfüße an Augen und Schläfen (periorbitale Falten)
  • Nasenfalten
  • Ober- und Unterlippenfalten, die auch als Raucherfalten oder Plisseefältchen bekannt sind
  • Mundwinkelfalten

Neben den mimischen Falten lassen sogenannte Schwerkraftfalten Menschen älter wirken. Diese entstehen durch die Erschlaffung von Haut, Muskeln und Bindegewebe. Beispiele für Schwerkraftfalten sind:

  • Nasolabialfalten zwischen Nasenflügeln und Mundwinkeln
  • Marionettenfalten am seitlichen Mundrand, die auch als Merkel-Falten bezeichnet werden

Unsere Methoden der Faltenbehandlung

So individuell wie die Falten Ihres Gesichtes sind auch die Behandlungsformen. Je nach Faltentyp kommen in der Holstentor-Privatklinik für plastische und ästhetische Chirurgie in Lübeck unterschiedliche Behandlungsmethoden zum Einsatz. Neben der Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin, Hyaluronsäure oder mit Lipofilling ist Dr. med. Stephan Valina Spezialist für chemische Peelings und Dermabrasion. Im Folgenden finden Sie Informationen zu den Methoden, Einsatzgebieten und der Wirkungsdauer der Faltenbehandlungen.

1. Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin (Botox®)

Der Begriff Botox® ist seit mehr als einem Jahrzehnt in aller Munde. Mittlerweile greifen nicht nur bekannte Persönlichkeiten auf die verjüngende Wirkung des Medikaments zurück. Jeder kann von der schonenden, gering invasiven Methode profitieren. Mit Botox® werden einzelne mimische Gesichtsmuskeln gezielt entspannt und damit die darüber liegende Haut geglättet und verjüngt. Patienten mit vergröberten Poren profitieren zusätzlich von einem verfeinerten Hautbild. Botulinumtoxin wird mit einer dünnen Kanüle injizierte und ist sehr gut verträglich. Damit gilt es als äußerst wirksames und sicheres Mittel zur Faltenbehandlung.

Die Behandlung mit Botulinumtoxin kann in vielen Bereichen des Gesichts erfolgen. Wir legen höchsten Wert auf ein natürliches Ergebnis und das ist auch mit Botulinumtoxin möglich. Mit der Injektion von Botox® z.B. in die Stirn, Lippen, Schläfen, etc. bleibt der behandelte Gesichtsmuskel entspannt und die Falten verblassen. Hierbei ist es möglich, die Dosis so zu verabreichen, dass der Muskel noch eine geringe Restaktivität aufzeigt und das Gesicht nicht maskenhaft erscheint. 2 bis 3 Tage nach der Behandlung tritt die muskelerschlaffende Wirkung ein und die Falten beginnen zu verstreichen. Die volle Wirkung des Medikaments ist nach 14 Tagen erreicht und hält zwischen 4 und 6 Monaten an. Für ein dauerhaftes Ergebnis sollte Botulinumtoxin in regelmäßigen Intervallen injiziert werden. In der Holstentor-Privatklinik in Lübeck vertrauen wir auf das deutsche Markenprodukt Bocouture® der Firma Merz, das höchste Qualitätsstandards erfüllt. Wird Botox® in stark verdünnter Form gespritzt, hält der Effekt oft nur wenige Wochen an. Dies sollte bei günstigen Lockangeboten bedacht werden.

Zu den möglichen Nebenwirkungen von Botulinumtoxin-Behandlungen zählen: leichte Schwellungen, Rötungen, Schmerzen beim Einstechen und trockene Augen. Lassen Sie deshalb die Behandlung mit Botox immer von einem Spezialisten durchführen, der Sie vorher über alle möglichen Risiken aufklärt.

Botulinumtoxin findet nicht nur in der Faltenbehandlung Anwendung, sondern ist auch in anderen medizinischen Bereichen ein gut erforschtes und effektives Medikament. So wird es zum Beispiel zur Behandlung von Migräne, übermäßiger Schweißproduktion und Depressionen äußerst wirksam eingesetzt. Fragen Sie uns, wir beraten Sie hierzu gerne.

2. Filler gegen Falten – Hyaluronsäure und Radiesse®

In der Holstentor-Privatklinik bieten wir Ihnen außerdem die Unterfütterung von Falten und Volumenaufbau zur Harmonisierung der Gesichtskontur mit Fillern wie Hyaluronsäure und Radiesse® an.

  1. Hyaluronsäure ist eine gallertartige Substanz, die natürlich zwischen den Zellen unserer Haut vorkommt. Durch ihr hohes Wasserbindungsvermögen sorgt sie für Elastizität und Straffheit. Mit zunehmendem Alter nimmt dieses natürliche Hyaluron in der Haut stetig ab. Die Faltenunterspritzung mit biologisch hergestellter Hyaluronsäure eignet sich deshalb hervorragend, um wieder jünger und frischer auszusehen. Besonders Nasen-Lippenfalten, seitliche Mundfalten, Plisseefältchen und Zornesfalten können durch die Behandlung mit Hyaluronsäure entfernt werden. Die Wirkung von Hyaluronsäure hält zwischen 6 und 9 Monaten an. In dieser Zeit werden die Substanzen langsam vom Körper abgebaut.
  2. Wir bieten Ihnen außerdem die Möglichkeit, Ihre jugendliche Ausstrahlung durch die Anwendung des Fillers Radiesse® zurückzugewinnen. Radiesse® steht dabei für eine verlässliche Faltenkorrektur, Lifting und Konturierung durch gezielten Volumenaufbau sowie verbesserte Hautqualität. Durch die Faltenunterspritzung mit dem Dermalfiller auf Kollagenbasis werden körpereigene Zellen angeregt, natürliches Kollagen und Elastin zu bilden. Das strafft und stärkt die Hautstruktur. Mit der regelmäßigen Behandlung mit Radiesse® erzielen Sie ein langanhaltendes frischeres Aussehen.
Plastisch-Ästhetische-Chirurgie Körper Lübeck Dr Valina

„Bei ausgeprägtem Hautüberschuss können auch Straffungsoperationen (Facelift) notwendig sein. Gerne berate ich Sie in einem persönlichen Gespräch.“

Ihr Dr. med. Stephan Valina

„Bei ausgeprägtem Hautüberschuss können auch Straffungsoperationen (Facelift) notwendig sein. Gerne berate ich Sie in einem persönlichen Gespräch.“

Ihr Dr. med. Stephan Valina 

3. Injektion von Eigenfett zur Faltenbehandlung

Für den Volumenaufbau, zur Faltenbehandlung und zur Harmonisierung der Gesichtskontur bietet die Holstentor-Privatklinik Ihnen die Injektion von Eigenfett an. Diese Technik eignet sich bei eingefallenen Wangen, tiefen nasolabialen und Marionetten-Falten, zur Lippenunterspritzung, Gesichtskonturierung sowie zum Definieren der Jochbögen. Da es sich um körpereigenes Gewebe handelt, ist die Unterpritzung mit Eigenfett sehr gut verträglich.

Vor der Injektion von Eigenfett zur Faltenbehandlung muss das Gewebe durch Fettabsaugung aus anderen Körperregionen entnommen werden. Die Liposuktion (Fettabsaugung) wird an einer gewünschten Körperregion, zumeist an Bauch, Flanken oder Oberschenkeln, vorgenommen. Die so gewonnenen Fettzellen werden aufgearbeitet und in die gewünschte Gesichtsregion injiziert. Da ca. 65 % der Fettzellen anwachsen, der Rest vom Körper abgebaut wird, können mehrere Behandlungen erforderlich sein.

4. Chemisches Peeling für ein feineres Hautbild

Durch ein chemisches Peeling, bei dem die obere Hautschicht abgeschält wird, kann Ihre Haut erneuert und das Hautbild verfeinert werden. Dabei passen wir das Peeling ganz individuell auf Ihre Faltentiefe und den Hauttyp an. Ein oberflächliches, feines Peeling der Haut mit Fruchtsäure kann schon genügen, um Sie frischer und jünger wirken zu lassen. Anwendung findet das chemische Peeling unter anderem bei Sonnenalterung der Haut, Pigmentstörungen oder Gesichtsfalten an Stirn und Wangen, Krähenfüßen am Auge oder Plisseefältchen am Mund. Mit einem chemischen Peeling kann das komplette Gesicht behandelt werden.

Durch das chemische Peeling werden oberflächliche Hautschicht abgestoßen und dadurch die Neubildung der Haut stimuliert. Die regenerierte Haut weist mehr elastische Fasern und straffendes Hautprotein, das sogenannte Kollagen, auf. Die Haut nimmt wieder an Volumen zu und Falten werden vermindert. Drei Tage nach der Anwendung eines chemischen Peelings beginnt die Exfoliation, das Schälen der Haut, und dauert etwa bis zum 5. Tag an. In dieser Zeit ist keine Gesellschaftsfähigkeit gegeben und Sonneneinstrahlung muss gemieden werden. Durch die Nachbehandlung mit spezieller Post-Peel-Creme wird die Haut in der Regeneration unterstützt. Danach sollte Creme mit Lichtschutzfaktor 50 für mindestens drei Monate aufgetragen werden.

Das feinere Fruchtsäure-Peeling kann bereits nach 4 bis 6 Wochen wiederholt werden. Nach dem intensiveren TCA-Peeling sollten 6 Monate bis zur nächsten Behandlung vergehen. Ein erfahrener Arzt bestimmt Ihren Hauttyp genau und klärt Sie vor der Behandlung zu individuellen Vor- und Nachteilen eines chemischen Peelings auf.

5. Dermabrasion: Haut abschleifen

Bei der Faltenbehandlung durch Dermabrasion werden mit einem feinen Diamantschleifer die oberste Hautschicht (Epidermis) und teilweise auch tiefere Schichten entfernt. Die sich neu bildende Haut ist straffer und die Kollagenproduktion wird gesteigert, was zu einem deutlich frischeren und jüngeren Aussehen führt.
Ca. 6 bis 10 Tage nach der Behandlung hat sich die Haut regeneriert, kann aber noch gerötete sein. Das Gesicht sollte über mindestens 3 Monate mit hohem Lichtschutzfaktor geschützt werden. Nach der Abheilung hält das Ergebnis viele Jahre an.
Neben der Faltenbehandlung ist die Dermabrasion vielseitig anwendbar, zum Beispiel wird sie auch zur Abschleifung von Aknenarben oder Hautwucherungen eingesetzt. Wenn Sie mehr über die schonende und unkomplizierte Methode der Dermabrasion erfahren wollen, kontaktieren Sie gerne unsere Praxis.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Häufige Fragen

Hier finden Sie die Antworten zu den häufigen Fragen zur ästhetischen Chirurgie im Bereich Faltenbehandlung. Gerne beantworten wir weitere Fragen in einem Beratungstermin.

Was sollte man bei einer Behandlung mit Botox ® oder Hyaluronsäure beachten?

Nach einer Behandlung mit Botox ® sollte 3 Tage auf längere Sonneneinstrahlung und Leistungssport verzichtet werden. Auch Anti-Aging Produkte mit dem Inhaltsstoff Q10 sollten vermieden werden. Nach der Behandlung mit Hyaluronsäure kann eine leichte Massage der behandelten Regionen sinnvoll sein, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Unsere Mitarbeiter bilden sich in Hamburg und Berlin gezielt zu dem Thema fort und beraten Sie gerne.

Was bewirkt Botulinum / Botox ®?

Botulinum (Botox ®) entspannt die Muskulatur, was im Gesicht zu einer Glättung von mimischen Falten führt. Auch an anderer Stelle macht man sich die Wirkung von Botulinum zu Nutze. Die Wirkung setzt nach 2-3 Tagen ein und erreicht nach ca. 14 Tagen die volle Ausprägung.

Wie lange wirkt Botulinum (z.B. Botox ®)

Die volle Wirkung von Botulinum (die Holstentor-Privatklinik in Lübeck verwendet das deutsche Markenprodukt Bocuture ®) hält etwa 4 Monate, danach reduziert sich der Effekt langsam bis der Wirkstoff nach 6 Monaten vollständig vom Körper abgebaut ist.

Bei einer zu großen Verdünnung des Wirkstoffes hält der Effekt von Botox ® oft nur wenige Wochen. Lockangebote z.B. aus Hamburg, Berlin oder Kiel, die mit einer sehr kostengünstigen Behandlung werben, sollten daher hinterfragt werden.

Was ist Lipofilling?

Lipofilling ist ein Umverteilung des Fettgewebes. Um die Fettzellen für das Lipofilling zu gewinnen wird eine Fettabsaugung an einer gewünschten Körperregion (z.B. Oberschenkel, Bauch, Flanken, Rücken) durchgeführt. Nach Aufarbeitung des gewonnenen Materials werden die Fettzellen an die gewünschte Körperregion eingespritzt (z.B. Brust, Gesicht oder Po (Brazilian Butt Lift)). Bei kleineren Operationen findet dies im Rahmen einer ambulanten Behandlung statt. Bei Patienten aus dem Ausland, Berlin, Hamburg oder Kiel sowie bei größeren Fettabsaugungen empfehlen wir eine Übernachtung in der Holstentor-Privatklinik in Lübeck (Nähe Hamburg).

In welchem Alter kann ich mit der Faltenbehandlung beginnen?

Glatte und strahlende Haut ist keine Frage des Alters. Ab dem 30. Lebensjahr verringert sich die natürliche Kollagenproduktion unserer Haut stetig. Doch schon früher können erste Fältchen eine Person älter erscheinen lassen. Wann mit den risikoarmen und wirksamen Methoden zur ästhetischen Faltenhandlung begonnen werden sollte, lässt sich deshalb nicht pauschal beantworten. Vereinbaren Sie telefonisch (0451 707 88 80) oder per Email (info@dr-valina.de) einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch mit Dr. med. Stephan Valina. Zu unseren Leistungen zählen außerdem Facelift, Fettabsaugung, Bruststraffung oder Brustvergrößerung. Wir informieren Sie gern über Vorteile und Kosten unserer Behandlungen.

Kontakt

Holstentor-Privatklinik
An der Untertrave 91 - 94
23552 Lübeck

Telefon: 0451 707 88 80
Telefax: 0451 706 04 10

E-Mail: info@dr-valina.de

PARKMÖGLICHKEITEN
ca. 800 Parkplätze (KWL)
gegenüber der Klinik, etwa
eine Gehminute entfernt

Plastisch-Ästhetische-Chirurgie Lübeck Anfahrt